Lade Veranstaltungen

« Alle Veran­stal­tungen

Ausstellung ‘gefährdet leben. Queere Menschen 1933–1954’

27. August | 5. September

Die histo­risch-dokumen­­ta­rische Ausstellung „gefährdet leben. Queere Menschen 1933–1945“ der Bundes­stiftung Magnus Hirschfeld macht das Thema der Ausgrenzung und Verfolgung queerer Menschen in den Jahren 1933 – 1945 einem breiten Publikum zugänglich.

Die vielfäl­tigen und ambiva­lenten Lebens­ge­schichten queerer Menschen in der Zeit von 1933 – 1945 werden in der Ausstellung anhand von Dokumenten, Grafiken, Fotografien und Zitaten nachge­zeichnet. Darunter auch bislang unver­öf­fent­lichtes Material. Die Ausstellung bietet sowohl einen breiten Überblick als auch tiefer­ge­hende Einblicke in die Biografien der Menschen sowie aktuelle Forschungs­er­geb­nisse.

Die Ausstellung macht deutlich, wie das Leben vieler queerer Menschen gebrochen und zerstört wurde. Sie beleuchtet gleich­zeitig, wie verbliebene Handlungs­spiel­räume im Alltag genutzt wurden. Erzählt werden keineswegs nur Verfol­gungs­ge­schichten, sondern auch Wege der Selbst­be­hauptung in einer widrigen Lebens­rea­lität.

Besucher*innen finden in der Ausstellung fünf Themen­inseln

  • Ausmaß und Bedeutung der Zerstörung queerer Infra­struk­turen
  • Ausgrenzung aus der „Volks­ge­mein­schaft“ und Praktiken der Verfolgung
  • Selbst­be­hauptung und Eigensinn
  • Haftgründe und Haftorte (Gefäng­nisse, Konzen­tra­ti­ons­lager und sogenannte Fürsor­ge­ein­rich­tungen)
  • Nach 1945: Opfer unter Vorbehalt, Weiter­ver­folgung sowie emanzi­pa­to­rische und lebens­welt­liche Handlungs­räume

Öffnungs­zeiten

Die Ausstellung ist vom 27.08 — 05.09.24 täglich zwischen 09:00 — 20:00 Uhr geöffnet.

Eintrit

Der Eintritt ist frei.

Mehr Infor­ma­tionen

Begleitheft zur Ausstellung

Virtu­eller Rundgang durch die Ausstellung

Koope­ration & Förderung

          

Details

Beginn:
27. August
Ende:
5. September

Veran­stal­tungsort

Nieder­sä­chi­scher Landtag
Hannah-Arendt-Platz 1
Hannover, 30159
Google Karte anzeigen

Veran­stalter

Queeres Netzwerk Nieder­sachsen
Telefon
0511 – 336 58 120
E‑Mail
info@qnn.de
Veran­stalter-Website anzeigen

Details

Beginn:
27. August
Ende:
5. September

Veran­stal­tungsort

Nieder­sä­chi­scher Landtag
Hannah-Arendt-Platz 1
Hannover, 30159
Google Karte anzeigen

Veran­stalter

Queeres Netzwerk Nieder­sachsen
Telefon
0511 – 336 58 120
E‑Mail
info@qnn.de
Veran­stalter-Website anzeigen
Skip to content