Adoption

Für queere Paare mit Kinder­wunsch ist eine Adoption relevant, wenn keine gemein­samen Kinder gezeugt und ausge­tragen werden können. Bislang können in Deutschland nur Männer als Vater und somit als zweites Elternteil eines Kindes anerkannt werden. Wenn der nicht-gebärende Elternteil eine Frau ist oder den Geschlechts­eintrag divers oder keine Angabe hat, muss diese Person das Kind des gebärenden Eltern­teils adoptieren. Die Adoption des Kindes durch Partner*innen wird Stief­kind­ad­option genannt.

Hinweis: Eine Reform des Abstam­mungs­rechts ist innerhalb der aktuellen Legis­la­tur­pe­riode geplant. Zur Druck­legung liegt ein Eckpunk­te­papier des Bundes­jus­tiz­mi­nis­te­riums vor.

Skip to content