Die Veranstaltungsreihe „Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Wohlfahrtspflege“ wird vom Kompetenznetzwerk Selbst.verständlich organisiert und findet online zwischen dem 1.10 und 16.11.2021 statt. Sie richtet sich vor allem an Fachkräfte der Wohlfahrtspflege und beleuchtet die Frage: Wie können Fachkräfte den diskriminierungsfreien und professionellen Umgang mit Themen der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt gewährleisten?

Geplant sind insgesamt acht Webtalks, die unterschiedliche Perspektiven aufzeigen. Das Team von Intergeschlechtliche Menschen e.V. hat zwei Webtalks organisiert. Der erste Talk findet am 12.10.2021 ab 12.00 Uhr statt und beschäftigt sich mit dem Thema „Inter-Perspektiven in der Beratungsstelle“. Als Expertin wird Ursula Rosen anwesend sein. Beim zweiten Talk am 10.11.2021 ab 12.00 Uhr mit Lothar Andrée (AWO Bundesverband) geht es um „Intergeschlechtlichkeit als Querschnittsthema in der Wohlfahrtspflege“.

Weitere Informationen sowie Möglichkeiten zur Anmeldung gibt es hier.