Virtuelle Veranstaltungsreihe zu Strategien und Handlungsfeldern für einen professionellen und diskriminierungsfreien Umgang

In der Wohlfahrtspflege ist die Vielfalt der Gesellschaft allgegenwärtig. So gehören auch Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans*, intergeschlechtliche und queere Menschen (LSBTIQ*) ganz selbstverständlich mit dazu. Doch aufgrund von fehlendem Wissen kann es zu Irritationen kommen, die verletzend und diskriminierend wirken. Wie können Fachkräfte den diskriminierungsfreien und professionellen Umgang mit Themen der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt gewährleisten? Dieser Leitfrage gehen wir mit Ihnen in unseren Webtalks nach. Dazu werden wir jeweils nach einem fachlichen Impuls Ihre Fragen und Anregungen zum Thema besprechen.

Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Anmeldung sind hier zu finden: https://www.selbstverstaendlich-vielfalt.de/