Vom 20.-22.9.2021 fand das zweite bundesweite Vernetzungstreffen der queeren Landesnetzwerke statt. Auch in diesem Jahr gab es ein Jahresthema und das war Inter*. Denn auch in queeren Landesnetzwerken findet das I in LSBTIQA* noch immer viel zu wenig Beachtung. Das soll sich nun ändern: Im Queeren Netzwerk Niedersachsen und im Queeren Netzwerk NRW gibt es bereits Landeskoordinationen Inter*. Nun sollen noch viele weitere dazu kommen damit die Bedarfe intergeschlechtlicher Menschen auch in anderen Bundesländern endlich mehr in den Focus rücken. Die Referent*innen Charlotte Wunn (Bundesweite Beratungsstelle zum Themenbereich „Intergeschlechtlichkeit“ von Intergeschlechtliche Menschen e.V.), Helga Mesmer (Landeskoordination Inter* NRW) und Michael Rogenz (Landeskoordination Inter* Niedersachsen) entwickelten mit den Teilnehmenden viele Ideen und einen Fahrplan wie dieses Ziel zu erreichen ist. Dazu wurde vorgestellt welche spezialisierten Beratungs- und Anlaufstellen bundesweit zur Verfügung stehen, sowie welche aktuellen Diskurse und Forderungen derzeit im Vordergrund stehen.