Anlässlich des IDAHOBITA* hatte das QNN Besuch von SAT1 REGIONAL.

Am 17.05. ist der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter*-, Trans*- und Afeindlichkeit (#IDAHOBITA*). Weltweit kämpfen queere Menschen für die gleichen Rechte und die Möglichkeit ohne Benachteiligungen und Diskriminierungen sie selbst sein zu dürfen.

Vor 32 Jahren wurde Homosexualität von der WHO von der Liste der psychischen Krankheiten gestrichen. Seitdem hat sich viel in Richtung Gleichstellung getan, doch wir sind lange noch nicht an dem Punkt, um von rechtlicher Gleichstellung sprechen zu können. Noch immer werden queere Personen in 69 Staaten strafrechtlich verfolgt, in 11 Ländern sind sie sogar von der Todesstrafe bedroht. Doch auch in Deutschland braucht es einen queerpolitischen Aufbruch.

Das QNN, die Landesfachstelle Trans*, die Landeskoordination Inter* und SCHLAU Niedersachsen haben dem Fernsehteam von SAT1 REGIONAL ihre Arbeit vorgestellt und die Benachteiligungen und Diskriminierungen die queere Personen erfahren, thematisiert.

Am 17.05.2022 um 17:30 Uhr wurde der Fernsehbeitrag bei SAT1 REGIONAL mit SCHLAU Niedersachsen als Hauptakteur*in vor der Kamera ausgestrahlt. Jetzt ist der Beitrag in der Mediathek zu finden.