War meine geschlechtliche Transition das Richtige für mich?

Wenn du dir diese Frage derzeit, in der Vergangenheit oder immer wieder stellst, könnte es sein, dass du in einer ähnlichen Lage bist wie wir. Vielleicht hast du von dem Begriff „detrans*“ und „Detransition“ auch schon gehört: gemeint ist, dass eine trans* Person ihre medizinsche, rechtliche und/oder soziale Transition rückgängig macht, verändert oder nicht weiterführt. Manche detrans* Personen leben mit dem bei Geburt zugewiesenen Geschlecht, andere lehnen sie die Kategorie Geschlecht für sich selbst ab oder erkennen, dass sie ein nicht-binäres Geschlecht haben.

Vielleicht weißt du selbst noch nicht genau, wie es jetzt weitergeht. Vielleicht hast du erstmal tausend Fragen, fühlst dich damit alleine oder hast das Gefühl, mit niemandem darüber reden zu können. Vielleicht hast du auch medizinische oder psychische Probleme und findest keine Behandelnden, die deine Lage verstehen.

Wir, Artemis und Eli, sind detrans* und wollen eine Broschüre zum Thema „Detransition und alternative Transitionswege“ erstellen, um Trans*-Beratungsstellen besser darüber informieren zu können. Wenn ihr eure Erfahrungen mit uns teilen wollt, schreibt uns bitte unter tin@qnn.de, Betreff: Detransition. Es spielt keine Rolle, ob ihr für euch selbst den Begriff „detrans*“ verwendet oder nicht. Wichtig ist nur, dass ihr euch mit den oben beschriebenen Erfahrungen identifizieren könnt. Wir versuchen bewusst, eine Vielfalt von Perspektiven zusammenzubringen.

Falls ihr euch nicht sicher seid, ob das „euer“ Thema ist, können wir auch gerne mal darüber reden und sehen, ob es passt. Bitte beachtet außerdem, dass wir nur als selber Betroffene den Austausch suchen und in dem Zusammenhang keine richtige Beratung anbieten können. Geplant sind außerdem anonyme Interviews, die wir im Nachhinein für das Projekt auswerten wollen. Leider können wir dafür keine Vergütung anbieten. Selbstverständlich werden alle Daten vertraulich behandelt.

Getragen ist das Projekt vom Queeren Netzwerk Niedersachsen e.V.