Das Netzwerk TiN | Trans* in Niedersachsen hat sich 2017 gegründet, um Interessenvertretung und Förderprogramm aber auch Vernetztungsstelle für trans* Personen in Niedersachsen zu sein. In den letzten Jahren konnte sich die Arbeit von TiN immer mehr konkretisieren und es zeigte sich, dass vor allem die Arbeit in den Strukturen des Bundeslands Niedersachsens und die Verbreitung von Informationen wichtige Arbeitsinhalte sind. Die ursprüngliche Idee, einzelne trans* Personen im Flächenland Niedersachsen miteinander zu vernetzen hat dabei an Relevanz verloren. Zumal die regionalen Angebote, die sich in den letzten Jahren immer mehr herausgebildet haben, diese Vernetzung essentiell vorantreiben.

Im Rahmen des Neuorganisationsprozesses des QNN wurde aus TiN | Trans* in Niedersachsen am 01.01.2022 die Landesfachstelle Trans*. Damit sollen die Aufgaben des Projekts besser benannt werden. Außerdem wird Missverständnissen durch den Gebrauch von TIN als Abkürzung von “Trans*, Inter*, Nicht-binär” entgegengewirkt. Ihr erreicht die Landesfachstelle in Zukunft unter trans@qnn.de und findet alle Infos weiterhin auf der Website unter qnn.de/trans.