Impf­nach­weis mit Ergän­zungs­aus­weis

Auch in Nie­der­sach­sen kön­nen Impf- und Gene­se­nen­nach­wei­se sowie Test­ergeb­nis­se nun auch mit dem dgti Ergän­zungs­aus­weis bestä­tigt wer­den. Das Land Nie­der­sach­sen weist auf der Sei­te zu Ant­wor­ten und häu­fig gestell­te Fra­gen zu Coro­na­tes­tun­gen expli­zit dar­auf hin. Hier heisst es:

 

Was ist bei der Über­prü­fung von Test‑, Impf- oder Gene­se­nen­nach­wei­sen bei tran­si­den­ten Men­schen zu beach­ten?
Bei trans* Per­so­nen kann es vor­kom­men, dass die Test‑, Impf- oder Gene­se­nen­nach­wei­se nicht mit den Anga­ben in den amt­li­chen Aus­weis­do­ku­men­ten über­ein­stim­men. Tran­si­den­te Per­so­nen, die sich in der Über­gangs­zeit bis zur per­so­nen­stands­recht­li­chen Aner­ken­nung ihres geän­der­ten Geschlechts­ein­trags befin­den, kön­nen einen Ergän­zungs­aus­weis der Deut­schen Gesell­schaft für Tran­si­den­ti­tät und Inter­se­xua­li­tät e. V. (DGTI-Ergän­zungs­aus­weis) bei sich tra­gen. Der Ergän­zungs­aus­weis mit Anga­ben zu den selbst­ge­wähl­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kann bei der Über­prü­fung der Nach­wei­se ergän­zend zum Per­so­nal­aus­weis vor­ge­legt wer­den.
Wei­ter Infor­ma­tio­nen zum Ergän­zungs­aus­weis fin­den Sie hier:https://dgti.org/2021/09/05/der-ergaenzungsausweis-der-dgti-e‑v/”

 

Im Fal­le von Unsi­cher­hei­ten kann hier­mit auf die offi­zi­el­le Sei­te des Lan­des Nie­der­sach­sens ver­wie­sen wer­den.

 

Skip to content