4. Niedersächsische Trans*Tagung

Es ist wieder so weit! Auch in diesem Jahr wollen wir uns für die jährliche niedersächsische Trans*Tagung treffen! Dieses Mal voraussichtlich in Präsenz und in Lüneburg. Gastgeber*in werden der Checkpoint Queer und die Volkshochschule Lüneburg sein.

Die niedersächsische Trans*Tagung findet seit 2018 jedes Jahr zur Vernetzung und zum Empowerment von trans*, nicht-binären und verbündeten Personen in einer anderen Stadt in Niedersachsen statt. Wir laden am 30.09. und 01.10.2022 in Lüneburg zu Workshops, Vorträgen und Communityevents ein. Nachdem in den letzten Jahren viele Veranstaltungen nur online stattfinden konnten, freuen wir uns besonders, euch dieses Jahr voraussichtlich wieder in Präsenz begrüßen zu dürfen.

Die Trans*Tagung richtet sich an alle interessierten trans* und abinären/nicht-binären Personen aus Niedersachsen und darüber hinaus. Auch Angehörige, Freund*innen und Interessierte sind herzlich Willkommen.

Im Moment arbeiten wir fleißig am Programm. Updates findet ihr demnächst auf dieser Seite!

Die Veranstaltung wird voraussichtlich unter 2G stattfinden. Dies kann sich jedoch je nach pandemischer Lage ändern.

Programm Freitag - 30.09.2022

Filmvorführung im SCALA

Film und Uhrzeit folgen.

Programm Samstag - 01.10.2022

10:00 – Begrüßung

Zu Beginn der Veranstaltung wollen wir euch natürlich herzlich willkommen heißen und euch den Tagesablauf sowie einige organisatorische Aspekte noch einmal vorstellen.

Grußwort von Pascal Mennen, Ratsherr im Stadtrat Lüneburg
Begrüßung durch Robin Ivy Osterkamp, Referent*in für trans* und nicht-binäre Themen der Landesfachstelle Trans*

10:30 Keynote

Keynote zu politischer Arbeit zu trans* Themen
– Angefragt –

11:15 kurze Pause

11:30 Workshops

Workshop zu Selbstverteidigung

Beschreibung folgt

Mit Çağan

Workshop zu Spannungen zwischen trans*, nicht-binären und inter* Communities

– Angefragt –

Workshop zu Trans* als Trend und „Rapid Onset Gender Dysphoria“

Beschreibung folgt.

Mit Cornelia Kost

13:00 – 14:30 Mittagspause

In der Mittagspause gibt es die Möglichkeit bei einem (veganen) Snack zu vernetzen, neue Menschen kennenzulernen und alte Bekannte wiederzusehen. Da gerade das persönliche Treffen in den letzten Jahren kurz kam, haben wir uns entschieden die Mittagspause zu verlängern, um euch Raum zum Austausch zu geben. In dieser Zeit können auch die Seminarräume für spontante Themenrunden genutzt werden.

14:30 Workshops

Workshop zum Thema Selbstwert

Beschreibung folgt.

Mit Dr. Daniel Masch

Ich, du, wir… Mit wem möchte ich wertvolle Lebenszeit teilen?
Workshop zu Beziehungen mit K* Stern

Für viele Menschen aus dem LGBTIQA* Spektrum, die ich kennengelernt habe, ist die Wahl_Familie sehr wichtig und sie setzt sich zusammen aus verschiedenen Beziehungsformen: Aus eigenen Herkunftsfamilie_n oder der von anderen, enge Freundschaften, lockeren Kontakten und Bekanntschaften, Verbündeten aus Communities, Mitbewohner_innen, queeren Gemeinschaften oder Interessensvertretungen, sexuellen Beziehungen, platonischen Liebesbeziehungen, Partnerschaften oder noch ganz anders bezeichneten Kontakten.

Viele Menschen erleben Beziehungen zu anderen Menschen als förderlichen Faktor beim Meistern der An- und Herausforderungen des Lebens. In meinen Beratungen kommt immer wieder die Frage zur Sprache, welche Beziehungen nährend und hilfreich sind. Woran erkenne ich hilfreiche Beziehungen? Woran erkenne ich Beziehungen, die mir nicht guttun und versuche ich diese zu wandeln oder löse ich mich aus diesen Beziehungen?

Bist du neugierig zu erforschen, welche Bedürfnisse du hast und wie du deine Wahl_Familie nach deinen Bedürfnissen erweitern und gestalten kannst? Hast du Lust, dich gemeinsam mit anderen trans*, nichtbinären und gender-non-konformen Menschen dazu auszutauschen?

Für diesen Workshop brauchst du keine Vorerfahrungen. Falls du Lust hast, kannst du vorab Gedanken von mir dazu lesen: https://t-point.space/home/2/26/ Es geht auch ohne 🙂 Neugier auf dich selbst ist günstig, Fragen und Unsicherheiten sind herzlich willkommen.

Über K* Stern
K* Stern (ohne Pronomen) ist queer und Transaktivist_in, hat eine Einzel- und Beziehungstherapeutische Praxis in Hamburg/online und gibt empowernde Seminare für die Communities rund um die Themen Trans*Gesundheit, Geschlechtsidentitäten, Körperlichkeiten, Beziehungen und Sexualitäten.

Mehr Infos unter www.praxis-kstern.de | facebook.com/ksternhamburg | instagram.com/ksternhamburg

Workshop zu trans*weiblicher Sexualität

– Angefragt –

16:30 Kurze Pause

16:45 Lesung mit Karu-Levin Grunwald-Delitz – Von sie. Zu er. Zu mir. Wege der Transgeschlechtlichkeit

Patrick fühlt sich nicht als Frau. Doch will er Mann sein? Oder irgendetwas zwischen Mann und Frau? Er weiß es nicht. Er weiß nur, dass da diese Sehnsucht ist.
Ohne zu wissen, wohin ihn sein Weg führt, geht er ihn Schritt für Schritt, fernab klassischer Vorstellungen vom Trans*Sein. Nicht nur er, sondern auch der Autor* ist diesen Weg gegangen.

Karu-Levin Grunwald-Delitz ist Autor*, Schreib-, Theater- und Sozialpädagoge*. In seinen Texten und auf der Bühne lässt er* Stimmen zu Wort kommen, die im Alltag wenig Platz finden. Er* entwickelt Vermittlungsformate, initiiert Dialoge und versucht Brücken zu schlagen. www.karu-grunwald.com

Copyright Dorit Schulze
Design: Cosima Mangold Illustration: Alissa Mirea Weidenfeld

18:00 Ende der Veranstaltung

Ab 19:00 Uhr Barabend im Checkpoint Queer

Anmeldung

    Person 1









    TN-Gebühr* - nach Selbsteinschätzung

    Person 2









    TN-Gebühr - nach Selbsteinschätzung

    Pflichtfeld. Ich möchte mich/uns für die Trans*Tagung vom 30.09. - 01.10.2022 in Lüneburg verbindlich anmelden und bin mit der Speicherung meiner/unserer Daten für diesen Zweck im QNN e.V. einverstanden.

    Pflichtfeld. Ich bestätige, dass ich hiermit darüber informiert bin, dass ich die Anmeldung bis zu 14 Tagen vor der Veranstaltung ohne Angabe von Gründen per Mail, Fax oder Post an die Landesfachstelle trans* im QNN e.V. widerrufen kann, ohne dass mir dadurch Kosten entstehen. Bei späteren Stornierungen wird die Teilnahmegebühr nicht zurückerstattet.


    Die Anmeldung ist möglich, solange Plätze frei sind. Wir bitten um Anmeldung und Nachricht für den Fall, dass Übersetzungsleistungen oder Ähnliches benötigt werden (DGS, Fremdsprache)! Bitte teile uns im Textfeld mit, wenn die Rechnung für den Teilnahmebeitrag nicht an dich gehen soll.