Im Rahmen der Kampagne „Für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in Niedersachsen“
wird seit 2017 versucht, u.a. Fragen schwuler Gesundheit zu klären. Um diesen Prozess
voranzubringen, hat das Queere Gesundheitsnetz Hannover (QGH) die Initiative ergriffen
und wird das Thema 2019 als Schwerpunkt behandeln.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir im QGH an diesem Abend überlegen, welche Perspektiven
ein Konzept der Schwulen Männergesundheit umfasst und welche praktischen Schritte
durch das QGH unternommen oder initiiert werden könnten. Unser Ziel dabei: Die Verbesserung der Gesundheit schwuler Männer.